Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Märchenabend in der Botschaft

Fairy tale Event

Fairy tale Event, © German Embassy Riyadh

Artikel

Am Abend des 18. März lud die Deutsche Botschaft saudische und deutsche Familien zu einem Märchenanbend ein. Zwei Schüler der Deutschen Internationalen Schule Riad, Manar Sharif und Dilara Abdalah, lasen zunächst auf Deutsch die zwei Klassiker der Grimms-Märchen

Märchenabend an der Deutschen Botschaft in Riad
Am Abend des 18. März lud die Deutsche Botschaft saudische und deutsche Familien zu einem Märchenabend ein. Zwei Schüler der Deutschen Internationalen Schule Riad, Manar Sharif und Dilara Abdalah, lasen zunächst auf Deutsch die zwei Klassiker der Grimms-Märchen, „Der Froschkönig“ und „Hänsel und Gretel“ vor. Anschließend wurden dieselben Geschichten von den beiden erfahrenen saudischen Geschichtenerzählern Mohammed Azzam Zubaidi und Rima Jamil Ahmad Alhaniny nacherzählt. „Wir wollen verschiedene Gruppen der saudischen Gesellschaft erreichen“, erklärte Dr. Rafael Heinisch, der Kulturattaché der Deutschen Botschaft. „Mit dieser Veranstaltung wollten wir deutsche und saudische Familien zusammenbringen und nicht nur die Tradition deutscher Märchen, sondern auch die der mündlichen Geschichtenerzählung in Saudi Arabien darstellen.
Grimms Märchen wurden Anfang des 19. Jahrhunderts von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm gesammelt. Die bekannte Sammlung basiert auf mündlichen Erzählungen, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Zwischen 1812 und 1857 veröffentlichten die Gebrüder Grimm mehrere Ausgaben Ihrer Sammlung, die z. B. „Schneewittchen“, „Das Aschenputtel“, „Die sieben Raben“, „Rumpelstilzchen“ und „Hans im Glück“ beinhaltet.
Aufbauend auf den Märchenabend, wird die Botschaft ein Seminar zu Märchenerzählung für interessierte saudische Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren anbieten. Mohammed Azzam Zubaidi, Rima Jamil Ahmad Alhaniny und Alaa Fahad Alanazi werden interessierte Kinder und Jugendliche in die Geheimnisse der Interaktion mit dem Publikum einweihen. Das Seminar, das bekannte Grimms Märchen behandeln wird, findet vom 3. bis 5. April statt und wird mit einer öffentlichen Präsentation am 8. April im Goethe-Institut in Um Al Hamam enden.
„Wir haben über unseren Twitter-Kanal (@germanyinksa) zu Anmeldungen aufgerufen. Potentielle Teilnehmer werden gebeten, uns ein kurzes Video von sich beim Erzählen einer Geschichte zu schicken. Auf Grundlage der Einsendungen werden wir Teilnehmer für das Seminar auswählen.“, erklärte Dr. Rafael Heinisch.

nach oben