Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Aktuelle Hinweise im Zusammenhang mit COVID-19

04.01.2021 - Artikel

Wie kann ich nach Saudi-Arabien ein- und wieder ausreisen?

Seit dem 3. Januar 2021 ist ein eingeschränkter Personenflugverkehr nach und von Saudi-Arabien wieder gestattet. Ebenso ist die Ein- und Ausreise über Luft-, Land- und Seegrenzen in beschränktem Maße wieder möglich.

Die Einreise aus Deutschland ist grundsätzlich gestattet.

Bei Einreise muss ein negatives Ergebnis eines PCR-Tests vorgelegt werden, das bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Kinder unter acht Jahren sind davon ausgenommen. Einreisende müssen sich verpflichten, ihren Aufenthaltsort den saudi-arabischen Behörden bekannt zu geben und die mobilen Apps „Tatamman“ und „Tawakkalna“ auf dem Mobiltelefon zu installieren und zu nutzen.

Nach der Einreise aus Deutschland gilt die Pflicht zur siebentägigen häuslichen Isolation in Saudi-Arabien, am sechsten Tag nach Einreise ist ein weiterer PCR-Test durchzuführen; soweit das Testergebnis negativ ist, endet die häusliche Isolation nach sieben Tagen.

Weiterhin gilt: Nicht-saudische Staatsangehörige dürfen nur mit gültiger Iqama und gültigem Ein-und Ausreisevisum („exit-re-entry“), Geschäfts-/Arbeitsvisum („work visa“) und Besuchsvisum („visit visa“) nach Saudi-Arabien ein- und auch wieder ausreisen.

Nicht-saudische Staatsangehörige dürfen nur mit gültiger Iqama und gültigem Ein-und Ausreisevisum („exit-re-entry“), Geschäfts-/Arbeitsvisum („work visa“) und Besuchsvisum („visit visa“) nach Saudi-Arabien ein- und auch wieder ausreisen.

Touristische Reisen mit Tourismus-Visa sind nicht gestattet. Reisen zu religiösen Zwecken (Umrah) unterliegen starken Einschränkungen.

Für die Einreise aus anderen Ländern haben die saudischen Behörden am 3. Januar 2021 folgende Bestimmungen erlassen:

  1. Die Einreise nicht-saudischer Staatsbürger aus dem Vereinigten Königreich und Südafrika, sowie auch weiteren vom saudischen Gesundheitsministerium festgelegten Ländern, in denen sich die neue Variante des mutierten Coronavirus (B.1.1.7.) in relevantem Umfang verbreitet hat, ist nur möglich, wenn die Reisenden sich mindestens 14 Tage vor Einreise nach Saudi-Arabien in einem anderen Land aufgehalten haben. Wenn eine Einreise aus den genannten Ländern aus humanitären oder dringenden Gründen erforderlich ist, muss bei Ankunft in Saudi-Arabien eine 14-tägige häusliche Isolation erfolgen in der zwei PCR-Tests absolviert werden, innerhalb von 48 Stunden und wieder am 13. Tag nach Ankunft.
  2. Bei der Einreise aus anderen Ländern, in denen Infektionen mit der neuen Variante des mutierten Coronavirus registriert wurden, besteht die Pflicht zur siebentägigen häuslichen Isolation. Am sechsten Tag nach Einreise muss ein PCR-Test durchgeführt werden. Hierzu zählen nach derzeitigen Informationen des saudischen Gesundheitsministeriums folgende Herkunftsländer: Deutschland, Dänemark, Frankreich, Italien, Niederlande, Schweden, Schweiz, Spanien, Island, Australien, Hong Kong, Japan, Kanada, Libanon, Singapur.
  3. Bei der Einreise aus allen anderen Ländern, in denen die neue Variante des mutierten Coronavirus nicht festgestellt wurde, ist eine dreitägige häusliche Isolation mit PCR-Test am dritten Tag oder alternativ eine siebentägige Isolation ohne erneute Testung erforderlich.

Eine Anpassung der Länderlisten kann jederzeit erfolgen, ohne dass die Botschaft darüber informiert wird. Bei anderslautenden Weisungen der saudischen Behörden sollte diesen Folge geleistet werden.

Was gilt außerdem in Saudi-Arabien?

In Saudi-Arabien gilt ein Versammlungsverbot von Gruppen über 50 Personen sowie die allgemeinen Verhaltensregeln zum Gesundheitsschutz und das Distanzgebot. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist im öffentlichen Raum geboten.

Wie kann ich meinen Aufenthaltsstatus in Saudi-Arabien regeln?

Die saudi-arabischen Passbehörden (General Directorate of Passports) verlängern auslaufende Aufenthaltsgenehmigungen (Iqamas) und Visa während der letzten sieben Tage ihrer Gültigkeit über die Plattform „Absher“ oder, falls dies nicht möglich sein sollte, in den Passbehörden. Veranlassen Sie gegebenenfalls Ihren Sponsor, eine Verlängerung  zu beantragen.  Das General Directorate of Passports ist unter der Hotline 992 zu erreichen.

Was bedeuten die Quarantäneregeln für Rückkehrer nach Deutschland für mich?

Nachdem weitere Bundesländer die MusterVO des Bundes umgesetzt haben, gelten nun in Deutschland relativ einheitliche Regeln bezüglich einer Quarantäne nach Einreise. Bitte unterrichten Sie sich vor Einreise nach Deutschland über die jeweils aktuell geltende Verordnung. Links zu den Verordnungen finden Sie auf der Seite der Bundesregierung.

Beachten Sie bei Rückkehr nach Deutschland auch die ausführlichen Informationen der Bundespolizei und des Bundesinnenministeriums zu Reisebeschränkungen, Grenzkontrollen und anderen Regelungen.

Was bedeuten die Einreisebeschränkungen in die EU und nach Deutschland für mich?

Die EU hat am 18.03.2020 Einreiserestriktionen für Drittstaatsangehörige für nicht erforderliche Reisen in die Mitgliedstaaten der EU erlassen. Grundsätzlich gilt weiterhin, dass Staatsangehörige von EU-Staaten ebenso wie Rückkehrende mit Aufenthaltsberechtigung  weiterhin in die EU einreisen dürfen.

Wie soll ich mich verhalten?

Bitte befolgen Sie die Anweisungen und Verhaltensregeln der saudi-arabischen Behörden in vollem Umfang. Informieren Sie sich regelmäßig über den Stand der Maßnahmen im Land.

Falls noch nicht geschehen: Registrieren Sie sich auf der Krisenvorsorgeliste ELEFAND  für die Auslandsvertretungen RIAD oder DJIDDA. Sie erhalten dann anlassbezogene Nachrichten per Mail, wenn Sie dies bei Registrierung zulassen.

 

Wo erhalte ich Informationen?

Deutsche in Notlagen erreichen den gemeinsamen Bereitschaftsdienst der Botschaft Riad und des Generalkonsulats Djidda während und außerhalb der Dienstzeiten unter 00966 50 523 9913. Anfragen können Sie über das Kontaktformular an die Botschaft richten.

COVID-19 Seite des Auswärtigen Amtes

Aktuelle Informationen über die in Saudi-Arabien ergriffenen Maßnahmen finden Sie unter:

www.moh.gov.sa (Gesundheitsministerium)

www.cdc.gov.sa  (Saudi Center for Disease Prevention and Control)

https://www.moh.gov.sa/awarenessplateform/VariousTopics/Documents/PreventCOVID19-Eng.pdf

Unter der Telefonnummer 937 (MoH Corona Hotline) können Sie Informationen zu COVID19 auch auf Englisch erhalten. (Die automatisierte Ansage ist zunächst auf Arabisch, mit Wahltaste 1 können Sie eine mögliche Infektion anzeigen, unter Wahltaste 2 ärztlichen Rat einholen.)

Einen Überblick, weitere Ratschläge zum Verhalten und Informationen der WHO zum Coronavirus finden Sie unter: https://www.who.int/health-topics/coronavirus

Die Bundesregierung hat auf der Seite des deutschen BMG Informationen zu dem Thema veröffentlicht: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus

nach oben