Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Saudi-Arabien: Überblick

Artikel

Ländername: Königreich Saudi-Arabien; al-Mamlaka al-Arabiyya as-Saudiyya

Klima: überwiegend arides Wüstenklima, in Meeresnähe hohe Luftfeuchtigkeit, geringe Bergwaldbestände im äußersten Südwesten

Lage: Arabische Halbinsel

Größe des Landes: 2,15 Millionen km², sechsmal so groß wie Deutschland (circa 80% der arabischen Halbinsel)

Hauptstadt: Riad (circa 7 Millionen Einwohner)

Bevölkerung: circa 33 Millionen Einwohner, davon etwa 11 Millionen Ausländer, besonders aus arabischen Ländern (vor allem Ägypten, Jordanien, Sudan) und aus Asien (vor allem Pakistan, Indien, Philippinen, Indonesien)

Landessprache: Arabisch, als Geschäftssprache ist zusätzlich Englisch verbreitet

Religion: Islam (sunnitischer Islam Staatsreligion); schiitische Minderheit hauptsächlich in der Ostprovinz

Nationaltag: 23. September

Unabhängigkeit: 23. September 1932 (Proklamation des Königreichs)

Aufnahme diplomatischer Beziehungen:

  • 10.11.1954 (Bundesrepublik Deutschland)

Regierungsform: absolute Monarchie auf religiöser Grundlage

Staatsoberhaupt und Regierungschef: König Salman bin Abdulaziz Al Saud (Titel: „Hüter der beiden Heiligen Stätten und König von Saudi-Arabien“)

Kronprinz, stellvertretender Vorsitzender des Ministerrats und Verteidigungsminister: Muhammad bin Salman bin Abdulaziz Al Saud

Außenminister: Dr. Ibrahim bin Abdulaziz bin Abdullah Al-Assaf

Parlament: kein gewähltes Parlament, aber Beratende Versammlung („Majlis al-Shura“) mit 150 vom König ernannten Mitgliedern, festgelegte Frauenquote von mindestens 20%

Regierungspartei: keine (es existieren keine Parteien)

Opposition: im Inland keine offizielle Opposition. Auslandsopposition unter anderem in London.

Gewerkschaften: Keine

Verwaltungsstruktur: 13 Provinzen, gegliedert in insgesamt 118 Verwaltungsbezirke. An der Spitze der regionalen Verwaltung stehen Emire im Ministerrang, die vom König ernannt werden und ausnahmslos der königlichen Familie angehören.

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: Vereinte Nationen und Sonder-Organisationen, WTO (Welthandelsorganisation), OPEC, OAPEC (Organisation der Arabischen Erdöl Exportierenden Länder), Arabische Liga, Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC; Sitz Djidda), Golfkooperationsrat (GKR; Generalsekretariat in Riad). Die einflussreiche Nicht-Regierungsorganisation „Muslimische Weltliga“ (MWL) hat ihren Sitz in Mekka.

Wichtigste Medien: Al-Arabiya (aus Dubai, in saudischem Eigentum), private Unterhaltungskanäle des saudischen Medienkonzerns „mbc“, staatlicher Rundfunk und Fernsehen (Nachrichtensender „Al-Ikhbariya“); Tageszeitungen: „Al-Hayat“, „Ash-sharq Al Awsat“ (beide mit Hauptsitz im Ausland, aber in saudischem Eigentum), „Okaz“, „Al-Riyadh“, „Al-Watan“, „Arab News“ und „Saudi Gazette“ (englischsprachig).

Bruttoinlandsprodukt: 783 Milliarden USD (2018, Quelle: GTAI)

Pro-Kopf-Einkommen: 23.566 USD (2018 Quelle: GTAI)

Weitere Informationen

nach oben