Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Nationale Visa

Flagge Deutschland

2 ° C

Berlin

24 ° C

Riad

© dwd.de

Flagge Deutschland, © colourbox

Artikel

Wenn Sie sich länger als 90 Tage in Deutschland aufhalten möchten, benötigen Sie ein nationales Visum.

Allgemeines

Das Visum für einen längerfristigen Aufenthalt muss grundsätzlich vor der Einreise bei der zuständigen Auslandsvertretung beantragt werden. Es bedarf grundsätzlich der Zustimmung der zuständigen Ausländerbehörde in Deutschland. Zuständig ist die Ausländerbehörde des Ortes, an dem der Ausländer seinen Wohnsitz nehmen wird. Ist im Visumverfahren die Zustimmung der Ausländerbehörde erforderlich, kann das Verfahren bis zu drei Monaten, gelegentlich auch länger, dauern, da neben der Ausländerbehörde oft noch weitere Behörden (wie die Bundesagentur für Arbeit) beteiligt sind. Die Auslandsvertretung darf das beantragte Visum erst dann erteilen, wenn die Zustimmung der Ausländerbehörde vorliegt.

Staatsangehörige Australiens, Israels, Japans, Kanadas, Neuseelands, der Republik Korea und der Vereinigten Staaten von Amerika können darüber hinaus einen erforderlichen Aufenthaltstitel auch nach der Einreise einholen.

Die Bearbeitungsdauer variiert je nach Reisezweck. Bitte beantragen Sie das Visum sobald Ihre Pläne konkret sind.

Zuständigkeit zur Visumerteilung

Zuständig für die Visumerteilung ist die Auslandsvertretung, in deren Amtsbezirk Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Von einem gewöhnlichem Aufenthalt ist dann auszugehen, wenn Sie sich bereits seit sechs Monaten in Saudi-Arabien aufhalten oder bei Beginn Ihres Aufenthalts die voraussichtliche Dauer des Aufenthalts mindestens sechs Monate betragen wird.

Botschaft Riad: Provinzen Djauf, Qurayyat, Quasim, al-Mintaqa al-Scharqiya (Ostprovinz), Hail, al-Hudud al-Schamaliya (Nordgrenze), Riad.

Generalkonsulat Dschidda: Provinzen Tabuk, Medina, Mekka, Baha, Asir, Nadjran und Djasan.

nach oben